chiang-mai-1

in di Natur in Thailand, Laos & Vietnam eintauchen

17 tage 16 nächte

 Kontakt

Code : IDC14

Hotel : 4Sao

Abfahrt : zwischen 1 May und 30 Sep, 2016

Fahrzeug : Private Fahrzeuge (Öffentliche Verkehrs nach Wunsch)

von Indochina.com.de organisiert

Highlights: Um mit der Natur während Entdeckung Indochina zusammenzufließen, ist es am besten durch Dörfer und Hügeln Wandern oder durch versteckte Täler Radfahren sowie mit Gastfamilien Bleiben! Thailand, Laos & Vietnam sind perfekte Destinationen, die Stadthektik zu verlassen und ein entspanntes und fröhliches Leben in einer atemraubenden Naturlandschaft zu leben. Ökoreisen mit uns!

für mehr Informationen stehen wir zur Verfügung unter der Nummer +49 2371 3004 993

1. Tag: Willkommen in Hanoi (A)

Hanoi, das kulturelle Herz von Vietnam, ist berühmt für ihre ruhigen Seen, Französisch-erbauten Gebäude, das Viertel der 36 Gassen, baumgesäumte Boulevards, und hell-angestrichene Tempel und Pagoden. Bei der Ankunft begrüßt Sie Ihr Reiserleiter und begleitet Sie ins Hotel. Dann haben Sie Zeit selbst im Altviertel und die belebten Straßen mit vielen traditionellen Verkäufern und Handwerkern zu flanieren. Genießen Sie ein Willkommensabendessen in einem schönen Lokalrestaurant. In Hanoi übernachten Sie.

2. Tag: Hanoi Sehenswürdigkeiten – Nachtzug nach Sapa (F)

topas-ecolodge-4

Die meisten Reisenden lieben Hanoi wegen ihrer legeren Lebensweise. Sie können im Straßencafé setzen und die Leute auf der Straße anschauen oder ein frisches Beer genießen.

Heute haben Sie eine Chance, in Hanoi herum zu flanieren und diese legere Schönheit zu entdecken. Ihr erste Ziel ist der West Lake mit der Pagode Tran Quoc – die älteste in Hanoi mit einem Blick auf das Ho Chi Minh Mausoleum.

Dann besuchen Sie den Literaturtempel, die erste Universität von Vietnam seit dem 11. Jahrhundert. Er befindet sich im Herz dieser geschäftigen Stadt.

Mittagessen ist ein Sammelsurium der Spezialitäten von Hanoi.

Nachmittag ist für das Museum Ethnologie von Vietnam, ein der interessantesten Museen in Hanoi mit einem Außen- und Innendisplay von 54 Vietnamesischen Volksgruppen. Entdecken Sie das Alte Viertel von Hanoi mit dem Xich Lo (ein Lokalfahrzeug ähnlich wie Tuk Tuk). Dieses faszinierende Viertel wird auch als „36 alten Straßen“ und enthält engen Gassen und Geschäftshäuser.

Nachher genießen Sie eine Wasserpuppentheaterstück – eine einzigartige traditionelle Art im Norden Vietnam.

Dann werden Sie zum Bahnhof für den Nachtzug gefahren. Das heißt, Sie übernachten im Zug.

3. Tag: Wanderung durch Reisfelder nach der entlegenen Hütte Nam Cang am Fluss (F, M, A)

Sie kommen an der Morgenfrühe in Lao Cai an und werden nach Sapa gefahren.

In einem gemütlichen Lokalrestaurant frühstücken Sie.

Bald sind Sie unterwegs zum entlegensten Ort – Hoang Lien Nationaler Park.

Sie fahren bergabwärts zum Startpunkt im Dorf der Tay Minorität von Thanh Phu. Wandern Sie durch die Reisterrassen auf dem Berg. Da haben Sie viele Chancen, die eindrücklichen Täler zu besichtigen und zahlreiche Tiere wie Wasserbüffel, Bergziegen oder Schweine von der Tay und Dao Minoritäten begegnet zu werden.

Wenn Sie durch ein neues Dorf fahren, werden Sie sich erfreuen weil die heimischen Menschen freundlich und zufrieden aussehen. Entlang dem ganzen Weg haben Sie einen schönen Blick auf das Gebirge Hoang Lien und manche der größten Reisfelder in Sapa.
Dann haben Sie Ausflugmittagessen in einer schönen Umgebung.

Nach dem Essen fahren Sie durch ein von einigen bunten Schwarz Hmong Dörfern in der Nähe. Bald erreichen Sie in einem kleinen und entlegenen Dorf der Roten Dao Minorität von Nam Cang.

Ihre Unterkunft ist die Nam Cang Hütte am See, die ein paar Meter weit vom Fluss mit einer Hängebrücke und Dschungel auf einer Seite. Die Hütte gehört zu einer Rote Dao Lokalfamilie. Da gibt es ein Gasthaus und einigen Zweibettzimmer oder Doppelzimmer. Am Nachmittag können Sie das ruhige Dorf entdecken oder in den Fluss schwimmen gehen.

Ungefähr: moderate, 6 Stunden Wanderung.

4. Tag: Wanderung entlang den Flüssen und entlegenen Berghänge (F, M)

Sie stehen auf und hören den Lärm des Flusses und wahrscheinlich die nah-von-der-Hütte-schwimmenden Kinder. Es ist möglich dass Ihr Frühstück an der Terrasse am Fluss serviert wird wenn Sie möchten. Dann können Sie einen schönen Morgenblick genießen.
Heute fahren Sie Fahrrad die Berge hinauf. Auf den Wegen werden Sie die Lokalbauern begegnen. Sie müssen über einige Flüsse fahren bevor Sie das sehr entlegene Rote Dao Dorf von Nam Ngan besuchen.

Ihre kleine Gruppe kann ein Haus eintreten und die Lebensbedingungen in den tiefen Bergen anschauen. Wahrscheinlich werden Sie mit einer Teetasse oder einen freiwilligen Reiswein.

Jetzt wird der Weg vergrößert und bald kommen Sie in My Son an. Es ist ein Dorf von der Xa Pho Minderheit – eine der kleinsten Volksstämme in dieser Region.

Nach dem Lokalmittagessen beenden Sie Ihre entlegene Wanderung nah vom schönen Fluss Muong Bo und ein wartendes Auto für die Fahrt nach Sapa.

Um 17Uhr werden Sie von Sapa nach Lao Cai für den Nachtzug nach Hanoi gefahren.

Ungefähr: moderate, 7 Stunden Wanderung.

5. Tag: Hanoi – Mai Chau Tal (F)

Genießen Sie ein volles Frühstück weil Sie viel Energie brauchen!

Verlassen Sie das Großstadtleben und fahren nach Hoa Binh Provence und dann zum Mai Chau Tal (dreieinhalbstündige Fahrt). Diese landschaftliche Fahrt dauert etwa 4 Stunden durch die Tapioka- und Zuckerroh- sowie Reis-Felder.
Bei der Ankunft im Mai Chau Tal beginnen Sie die leichte Radtour durch das Tal. Die Fahrt ist durch zahlreichen Dörfer und grünen Reisfelder und aufs Land geplant damit Sie die Hügel-Stamm Leute und ihre Kultur besser kennen lernen.
Vervollständigen Sie Ihre Erfahrung mit Köstlichkeiten von der Lokalregion während Abendessen und genießen Sie die Leistung von der Lokaltruppe der ethnischen Minderheiten Muong und Thai.

Es ist entspannend, die exotischen Tänze mit Blumenmuster, Landschaft und tägliche Landwirtschaftsaktivitäten und süße Datierungslieder in der frischen Bergluft.

In der Hütte in Mai Chau übernachten Sie.

6. Tag: Mai Chau Radfahren – Rückkehr nach Hanoi (F)

In der Morgenfrühe stehen Sie auf, öffnen die Tür und dann werden Sie völlig überrascht wenn Sie die schönsten Blicke der Reisfelder und Bergen sehen. Fahren Sie mit dem Rad herum und besuchen die Thai Dörfer einschließlich Na Thia, Na Tang, Cha Long, PomCoong, Na Phon und Nhot.

 

Besuchen Sie die Lokalfamilien, treffen sich mit den Einheimischen sowie lernen die Kultur und die örtlichen Alltagsaktivitäten kennen. Nachher können Sie auch in den Dörfchen vor der Rückfahrt in die Lodge spazieren gehen. Nach dem Mittagessen wird Sie vom privaten Auto abgeholt und nach Hanoi transferiert. In Hanoi übernachten Sie.

7. Tag: Hanoi – Halong Bucht – die Bucht der 1600 Inseln (F, M, A)

Heute nehmen Sie eine dreistündige Fahrt nach der Halong Bucht, die 1994 als ein Weltkulturerbe benannt wurde.
Die Halong Bucht im Golf von Tonkin enthält etwa 1.600 Inseln und Inselchen, die einen eindrucksvollen Meerblick auf die Kalksteinfelsen bilden.

Wegen der Steilheit der Topographie sind die Meisten unbewohnt und unberührt von der menschlichen Präsenz.
Bei der Ankunft genießen Sie einen Willkommen-Kaffee in der Halong Bucht. Dann beginnen Sie eine Schiffsreise über Nacht. Meeresfrüchte-Mittagessen genießen Sie an Bord.

Nachher fängt unsere fantastische Kreuzfahrt in der Halong Bucht an. Die Landschaft ist wirklich atemberaubend und verändert sich ständig. Da besuchen Sie die Höhle Sung Sot, die Inseln Tuan Chau, Dinh Huong, Ga Choi, Dog, Sail. Sie können am Strand Titop schwimmen und kajakfahren oder vom Achterdeck am Ankerplatz schwimmen sowie Ihren Geschmack mit einem Showkochen auf dem Boot anregen.

Nach dem Sonnenuntergang wird ein privates Kerzenlichtabendessen verfügbar auf dem Balkon.
Dann ist Ihre unvergessliche Nacht in einer luxuriösen Privatkabine. Ein klassischer Vietnamesischer Film ist verfügbar, aber Sie können auch auf dem Sonnendeck liegen, den Himmel der leuchtenden Sternen schauen und genießen die frische Luft auf dem ruhigen Wasser.

Auf dem Boot übernachten Sie.

8. Tag: Halong Bucht – Hanoi – Luang Prabang (F, M)

Stehen Sie früh auf wenn Sie den Sonnenaufgang auf der Bucht anschauen oder fotografieren möchten. Es ist wirklich spektakulär. Sie können aber auch Tai Chi Übungen auf dem Sonnendeck machen oder einen frischen Kaffee genießen. Frühstück- und Mittagbuffets sind serviert währen Sie zur Halong Stadt zurückkehren. Auf dem Weg können Sie die fremdförmigen Steinformationen anschauen, die oft mit Kampfhahn oder Drachen vergleicht werden. Erholen Sie sich nach der Wanderung im Norden. Gegen 11Uhr30 kommen Sie an und werden zum Hanoi Flughafen für den Flug nach Luang Prabang gefahren. Bei der Ankunft werden Sie abgeholt und ins Hotel transferiert. Erholen Sie sich im Hotel. In Luang Prabang übernachten Sie.

9. Tag: Luang Prabang – Pak Ou Höhle – Nong Khaiw (F, M)

Ein freiwilliger Frühstart ist eine fantastische Gelegenheit, an den täglichen Ritualen der safrangekleideten Mönche, die Klebereisförmigen Almosen von den Gläubigen sammeln, teilzunehmen.

Heute fangen Sie mit einer genießenden Fahrt durch grünen Wälder und Landschaft an. Über den Fluss fahren Sie zu den geheimnisvollen Höhlen Pak Ou. Die zwei verbundenen Höhlen sind überfüllt mit Tausanden Goldlackstatuen von Buddha in verschiedenen Formen und Größen, die von Pilger verlassen wurden.

Dann machen Sie eine Pause in ein paar Dörfer und bewundern die atemraubende Karstlandschaft. Übernachten Sie in einem Boutique-Bungalow im laotischen traditionellen Stil. Wir hoffen, dass Sie während dem Schlaffen nah wie möglich zur Natur bleiben.

10. Tag: Nong Khiaw – Muang Ngoi – Trekking (F, M, A)

nongkhiaw

Heute früh fahren Sie mit dem Boot aufwärts nach Muang Ngoi, ein kleines malerisches Dorf eine Stunde aufwärts von Nong Khiaw. Dann fangen Sie an, ungefähr 4-5 Stunden bergauf nach Ban Kioukhan, ein Dorf der Khmu Volksgruppe etwa 1200m über dem Meeresspiegel, zu wandern. Auf dem Weg machen Sie dann eine Pause, um Tham Kaang zu besuchen. Tham Kaang ist die einmalige beherbergende Höhle der Lokaldorfbewohner während des letzten Kriegs in Indochina (1960-1972). Zum Glück wurde ihre schöne Umgebung nicht beschädigt. Entlang des Weges ist es besonders malerlisch der Bergausblick. Dann haben Sie Ausflugmittagessen. Am Nachmittag kommen Sie in Kioukhan an. Entdecken Sie die Arbeits- und Lebensbedingungen der Lokaldorfbewohner. Da haben Sie Abendessen und übernachten.

11. Tag: Ban Kioukhan – Muang Ngoi – Luang Prabang (F, M)

Frühstücken Sie bei den Dorfbewohnern und dann trecken abwärts durch die schöne Naturlandschaft nach Ban Hadsapheai (ungefähr 4-5 Stunden), ein kleines Dorf von der Volksgruppe Khmu am Ufer des Flusses Nam Ou. Weiter fahren Sie mit dem Boot abwärts nach Muang Ngoi. Zwischen Hatsaphuai und Muang Ngoi ist es ein der schönsten Ausblicke des Nam Ou Flusses mit Felsklippen und über den Regenwald aufstehende Gesteinsformation. Mittagessen haben Sie in einem Lokalrestaurant in Muang Ngoi. Muang Ngoi und Nong Khiaw verlassen Sie und fahren dann nach Luang Prabang zurück. Nach der Ankunft melden Sie sich im Hotel an. Nachher können Sie sich erholen. In Luang Prabang übernachten Sie.

12. Tag: Luang Prabang – Chiang Mai – Traditionelles Khantoke Abendessen (F, A)

chiang mai

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen für den Flug nach Chiang Mai transferiert. Bei der Ankunft werden Sie vom Reiseleiter abgeholt und ins Hotel transferiert. Genießen Sie das Chiang Mai Lanna Khantoke Abendessen mit einer Hügelvolkstamm-Tanz-Show und leckerer nördlicher Küche. Gute Nacht! In Chiang Mai übernachten Sie.

13. Tag: Tagesausflug im Elefantensafari (F, M)

spektakuläre Berglandschaft. Lernen Sie kennen, wie die ausgebildeten Elefanten im Teak-Wald arbeiten. Inzwischen werden Sie noch anschauen, wie sich die Elefanten im Fluss baden sowie mahlen und Stämme transportieren. Erleben ein besonders Abenteuer mit einer einstündigen Elefantenfahrt durch die schöne Berglandschaft und die hügeligen Wege. Machen Sie dann eine kurze Pause am Lisu Hügelvolkstammdorf. Die Einheimischen da stammen aus Tibet und leben am meisten in den Bergen etwa 1000 Meter über den Meeresspiegel hoch. Dann fahren Sie mit dem lokalen Ochsenkarren durch die Reisfelder und die Plantage tropisches Obst zum Elefantencamp zurück. Mittagessen ist im Restaurant serviert. Machen Sie dann eine fünfundvierzigminutige Kreuzfahrt entlang des Mae Taeng Fluss mit dem Bambusrafting.

Zunächst besuchen Sie die Orchideengärtnerei und besichtigen die große Ausstellung von mehr als 50 unterschiedlichen Sorten von bunten exotischen Orchideen. Dann werden Sie zur Lodge zurück transferiert.
In Chiang Mai übernachten Sie.

14. Tag: Chiang Mai – Hatyai – Satun – Koh Lipe (Flug + Auto + Boot) (F, A)

Frühstücken Sie im Hotel. Verabschieden Sie die frische Luft in Chiang Mai und die Reise führt Sie auf die Insel Koh Lipe, eine atemberaubend schöne aber nicht touristische Insel. Nach dem Frühstück bereiten Sie auf die nächste Fahrt vor und melden sich ab. Dann werden Sie abgeholt und zum Flughafen Chiang Mai für den Flug nach Krabi transferiert. Am Internationalen Flughafen Hatyai treffen Sie sich mit Ihrem privaten Fahrer und fahren zum Pakbara Pier. Da steigen Sie aufs Boot ein und fahren dann nach Koh Lipe. Melden Sie sich im Hotel an und erholen sich nachher. Ein privates Abendessen wird am Strand oder am Schwimmbad mit Champagne serviert. Auf der Koh Lipe übernachten Sie.

15. – 16. Tag: Koh Lipe – Frei ohne Reiseroute und Reiseleitung (F)

Frühstück wird im Hotel serviert. Genießen Sie vier Tage am wunderschönen Strand zusammen.

17. Tag: Koh Lipe – Satun – Hatyai – Abreise (Boot + Auto) (Flug) (B)

Frühstücken Sie im Hotel. Nachher erholen Sie sich am Schwimmbad oder Strand bis Sie abgeholt werden. Sie fahren dann mit dem Boot zum Lipe Pier und danach mit Schnellboot nach Satun. Vom Satun Pier fahren Sie zum Hatyai Internationalen Flughafen für Ihren nächsten Flug nach Bangkok.
Verabschieden Sie das lächelnde Thailand und denken an Ihre süße Zeit hier. Gute Reise!

Kontakt

Erwachsene(> 12 Jahre alt)
Kinder(2-11 Jahre alt)
Säugling(< 2 Jahre alt)

Zahlungsarten

 Bargeld Banküberweisung X